Verjage Deine Zeiträuber, Frustquellen und Geldschleudern mit automatisierten Arbeitsschritten!

Es ist Sonntagabend, der Tatort geht zu Ende ...
Und plötzlich knallt und scheppert es in Deinem Gehirn.

Mist! Morgen ist Montag!

Morgen musst Du wieder arbeiten.

Arbeiten...
Warum nur?

Warum macht Arbeiten nur so entsetzlich wenig Spaß?

"Weil es Arbeit ist!"

Na toll!

Zugegeben! Die Antwort mag nicht gerade originell sein! Sie führt uns aber zu einer spannenden Frage:

Ist es tatsächlich die Arbeit, die keinen Spaß macht?
Oder sind es in Wirklichkeit nur bestimmte Teilaufgaben, die uns nerven?

Was macht an der Arbeit keinen Spaß?

Für mich sind das:

  • Arbeitsschritte, die unnötig viel Zeit und Aufmerksamkeit kosten
  • Aufgaben, die wiederholt für Stress und Kontrollverlust sorgen
  • Arbeitsprozesse, die ohne Grund mein Budget belasten

Sie sind Zeiträuber, Frustquellen und Geldschleudern und machen meine Arbeit zum Albtraum.

Zeiträuber

Das sind Arbeitsschritte, die besonders viel Zeit einfordern, aber wenig Ertrag einbringen.

Sie rauben Dir genau jene Arbeitszeit, die Du eigentlich für strategische Entscheidungen und interessante Herausforderungen bräuchtest.

Sie lösen relevante Probleme.
Nur leider nicht die, für die Du bezahlt wirst!

In der Regel bestehen sie aus leichten wiederkehrenden Arbeitsschritten, die regelmäßig auftreten und keiner großen Veränderung unterliegen.

Frustquellen

Frustquellen sind Aufgaben, die an die Substanz gehen!

Sie nerven, ermüden oder sorgen für Stress.
Gewürzt mit ein paar kleinen Anwendungsfehlern, bringen Sie Deine Prozessabläufe schnell zum Erliegen.

Häufig sind sie die Folge fehlender Daten, Informationen oder Handlungsanweisungen.

In manchen Unternehmen steigen die Frustquellen proportional zur Anzahl der Kunden.
Dann aber ... oh!oh! ... besteht akuter Handlungsbedarf!

Geldschleudern

Das sind alle Arbeitsprozesse, die (in)direkt zu unnötigen Budgetausgaben führen.

Sie sind nicht nur Teil unproduktiver oder ineffizienter Arbeitsprozesse, sondern viel mehr die Folge fehlender Informationen.

Wer seine Konkurrenz nicht richtig kennt, herannahende Probleme verschläft und immer erst im Alarmfall reagiert, verspielt langfristig seine Marktanteile.

Geldschleudern verschlingen genau das Geld, welches Du noch gar nicht eingenommen hast.

Ärgerlich!

Und die Lösung heißt ...

Automatisieren!

Wow! Damit hast Du jetzt nicht gerechnet.

Es ist aber tatsächlich so:
Automatisierte Arbeitsschritte können Deinen Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

Sie sparen Frust, Geld und Arbeitszeit.

Jetzt bist Du dran!

Analysiere Deine Arbeitsschritte.
Beobachte Deinen Arbeitstag.

Wo lauern Deine persönlichen Zeiträuber, Frustquellen und Geldschleudern?

Gibt es sogar Arbeitsschritte, die gleichzeitig Deine Zeit, Nerven und Dein Geld rauben?

Sie sind der beste Startpunkt für eine Automatisierung!